Fischpfanne – endlich Fisch in voller Länge!

Fischpfanne AMT Gastroguss

Fischpfanne AMT Gastroguss, Induktion, inkl. Glasdeckel (Quelle: Amazon)

Zerfledderter Fisch, der außen angebrannt und innen noch halb roh ist – wer sich selbst und seinen Gästen diesen Anblick ersparen möchte, sollte zu einer speziellen Fischpfanne greifen: Mit ihrer Hilfe kann man kinderleicht ein knuspriges und zugleich saftiges Ergebnis erzielen

Vorteile einer Fischpfanne

Wird Fisch in einer herkömmlichen Pfanne gebraten, ist das Ergebnis meist nicht zufriedenstellend: Der Fisch brennt rasch an und die Pfanne ist anschließend unbenutzbar. Hier schafft die Fischpfanne schnell Abhilfe: Sie verfügt über eine ovale Form und ist so groß, dass auch ganze Fische Platz finden. Weiterlesen

Crepes & Pfannkuchen Pfannen Test

crepes mit nutella und erdbeeren

Leckere Crepes und Pfannkuchen mit der richtigen Pfanne schnell und einfach selber machen.

Pfannkuchen stehen auf der Liste der beliebtesten Speisen ebenso weit oben wie typisch französische Crêpes. Normale Pfannen führen jedoch meist zu unbefriedigenden Ergebnissen: Die Köstlichkeiten sind entweder zu dick, werden matschig oder reißen ein.
Der Handel bietet spezielle Crêpes- und Pfannkuchenpfannen an, doch wie sinnvoll ist deren Anschaffung wirklich?

Vorteile einer Crêpes- und Pfannkuchenpfanne

Andrew James Crepes

Andrew James Crepes Maker (Quelle: Amazon)

Der Rand einer Crêpespfanne ist viel niedriger als der einer normalen Pfanne. Auf diese Weise wird zum einen das Wenden des Crêpe erheblich erleichtert – zum anderen gleitet der fertige Crêpe problemlos aus der Pfanne auf den Teller. Typisch französische Crêpes werden mithilfe einer speziellen Platte gebacken. Der sogenannte Crêpes-Maker ist dieser Platte nachempfunden, hat jedoch den Nachteil, dass er groß, schwer und sperrig ist und viel Platz im Küchenschrank einnimmt. Nicht so die Crêpes-Pfanne: Sie ist schön handlich und eignet sich daher auch für den kleinen Haushalt.

Qualitätsmerkmale einer Crêpes- und Pfannkuchenpfanne

Tefal E43506 Pfanne

Tefal E43506 Pfanne (Quelle: Amazon)

Eine hochwertige Crêpes-Pfanne besteht aus einem Wärme leitenden, robusten Material. Hier ist beispielsweise Gusseisen empfehlenswert, denn es leitet die Wärme zügig weiter, sodass der Crêpe gleichmäßig gebacken wird. Außerdem bildet sich mit der Zeit eine Patina, die das Backergebnis noch weiter verbessert. Bei der Auswahl sollte außerdem darauf geachtet werden, dass die Pfanne die richtige Größe hat und der Rand niedrig genug ist, um eine einfache Handhabung zu gewährleisten.

Bei der Wahl der richtigen Beschichtung ist Vorsicht geboten: Minderwertige Antihaftbeschichtungen können sich mit der Zeit ablösen und stellen eine Gefahr für die Gesundheit dar. Außerdem kommen bei ihrer Herstellung umweltschädliche Chemikalien zum Einsatz. Lediglich Keramikbeschichtungen sind gesundheitlich völlig unbedenklich.

Produktfavoriten

Tefal-E44038-Talent-Crepepfanne

Tefal E44038 Talent Crepepfanne (Quelle: Amazon)

Tefal E44038 Talent Crêpepfanne
Die Crêpepfanne von Tefal ist mit 32 Euro etwas günstiger als die Silit-Pfanne. Sie besteht aus extrahartem Leichtmetall, welches mit einer 6-Lagen Tefal Titanium Antihaftversiegelung versehen wurde. In Kombination mit der mineralischen Titan-Hartgrundierung ergibt sich so ein robustes und strapazierfähiges Produkt, das ausgesprochen planstabil ist. Der ergonomische Griff ermöglicht gemeinsam mit dem praktischen Schüttrand eine leichte Handhabung. Die Pfanne ist für alle Herdarten geeignet und bis zu 180 Grad backofenfest.

Silit Aluguss Antihaft-Crêpespfanne
Die Silit Aluguss Antihaft-Crêpespfanne hat einen Durchmesser von 27 Zentimetern. Sie zeichnet sich durch eine robuste Verarbeitung sowie durch eine kratzfeste Oberfläche und einen hitzeisolierten Griff aus. Dank der hochwertigen Antihaftversiegelung ist bei der Crêpe-Zubereitung nur wenig Fett erforderlich, und auch das anschließende Spülen ist schnell erledigt. Die Pfanne ist für alle Herdarten inklusive Induktion geeignet. Preis: rund 50 Euro.

Fazit

Wer regelmäßig Crêpes und Pfannkuchen genießen möchte, trifft mit einer Crêpepfanne die richtige Wahl. Da das Angebot an Crêpes- und Pfannkuchenpfannen recht groß ist, lohnt es sich, verschiedene Produkte miteinander zu vergleichen, um genau die Pfanne zu erstehen, die am besten zu den eigenen Kochgewohnheiten passt.

=> beliebte Crepes-Pfannen bei Amazon

Pfannen Sets – worauf kommt es an?

Rösle 13089 Pfannenset Elegance 3-teilig 20, 24 und 28 cm mit Keramikbeschichtung

Rösle 13089 Pfannenset Elegance 3-teilig 20, 24 und 28 cm mit Keramikbeschichtung (Quelle: Amazon)

Wie viele Pfannen sollten in einem Haushalt vorhanden sein? Genügt „eine für alles“ oder lohnt es sich, gleich ein ganzes Pfannenset zu kaufen, um für jedes Gericht genau die richtige Pfannengröße zur Hand zu haben?

Leider bieten die meisten Bratpfannensets nur Variation bei der Größe, nicht aber beim Pfannenmaterial oder Beschichtung. Auch unterschiedliche Pfannenausführungen wie z.B. Gusseiserne Grillpfannen, Keramik beschichtete Fischpfannen, Edelstahl Wocks oder Teflon beschichtete Crepes-Pfannen gibt es leider nicht als Set. Trotzdem kann es sich lohnen ein Set unterschiedliche Pfannen am besten zusammen mit Deckeln zu kaufen. Worauf man heutzutage achten sollte, ist dass die Pfannen für Induktionsherde geeignet sind, da diese Kochplatten immer beliebter werden. Weiterlesen

Sind Mixer mit Kochfunktion Empfehlenswert?

Klarstein Soup-Chef Multifunktions-Suppen-Mixer Glas Standmixer mit Kochfunktion

Klarstein Glas Standmixer mit Kochfunktion (Quelle: Amazon)

Da ich ja sehr gerne koche, habe ich mich an diese Geräte herangetastet, und möchte euch die oben gestellte Frage, mit meinen Erfahrungen beantworten. Kochmixer haben im Gegensatz zu normalen Mixer den Vorteil, das man diese auch zum kochen und warmhalten einsetzen kann. Man spart dadurch Kochgeschirr, Energie und einiges an Abwasch. Sie sind hervorragend zur Zubereitung von warmen Speisen wie Püree, Suppen, Soßen und Babykost geeignet.

Auch kalte Speisen wie Smoothies und Eis, Kuchenteig, Brotteig, Desserts und Sahne können damit zubereitet werden. Ein weiterer Vorteil ist das Suppen und Soßen schön sämig werden und keine Klümpchen bilden, was beim Kochen auf dem Herd schon mal passieren kann. Auch kann nichts anbrennen. Man gibt die Zutaten in den Mixer und er kocht fast von alleine. Und man spart alles in allem auch noch an Zeit. Weiterlesen

Multifunktionskocher Test – 4 Multikocher im Vergleich

Sinbo Multifunktionskocher

Sinbo Multikocher mit 3D-Heizsystem (Quelle: Amazon)

Voll im Trend liegen momentan Multifunktionskocher, diese kleinen Küchengeräte ist einfach praktisch und  wahre Multitalente in der Küche. Mit ihren unzähligen Funktionen ersetzt sie eine Vielzahl von teuren Küchengeräten. Zudem erleichtert ein Multifunktionskocher aufwendige Küchenarbeiten enorm und ermöglicht wirklich jedem, ein leckeres Essen zaubern zu können.

Die Multifunktionskocher, kochen, backen, dünsten und Braten zudem verfügen sie über weitere Funktionen wie zum Beispiel das Hacken von Kräutern. Mit nur einem Gerät lässt sich ein ganzes Menü zaubern. Fleisch, Fisch, Gemüse, Brot, Pizza, Eis und vieles mehr ist schnell, wie auch ohne großen Aufwand, mithilfe des Multikochers zubereitet. Die praktischen Multifunktionskocher haben einen Boom losgerissen und sind in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich.

Multifunktionskocher ersetzen viele Küchengeräte

Der Multifunktionskocher ist ein wirkliches Multitalent, diese kleinen Küchenmaschinen sind mit ihren zahlreichen Funktionen äußerst praktisch und platzsparend. Während sich in der Küche einige Küchenmaschinen tummeln, die zum Teil ganz schön teuer sind, spart der Multikocher platz und Geld. Mit dem Multikocher lässt sich Teig kneten und Herstellen, Gemüse kann gedünstet werden, der Multikocher backt und brät er stellt sogar Eis her. Viele Multikocher verfügen zudem eine Grillfunktion.

Es muss also kein Brotbackautomat, Dampfgarer, Mixer, Eismaschine, Küchengrill angeschafft werden. Die Handhabung ist kinderleicht. Die Zutaten werden einfach in den Multikocher gegeben und das jeweilige Programm ausgewählt. Das ermöglicht auch die Zubereitung von aufwendigen Speisen, ohne dabei ein Kochprofi zu sein. Der Funktionsumfang, den der jeweilige Multikocher anbietet, hängt von dem jeweiligen Gerät ab. Je nach Modell können die Funktionen variieren es gibt Multikocher die nur 10 unterschiedliche Funktionen vorweisen und Multikocher die bis zu 30 Funktionen besitzen. Weiterlesen

Backofen Teleskop-Vollauszug einfach nachrüsten

Siemens Backofen Teleskop-Vollauszug zum nachrüsten

Siemens Backofen Teleskop-Vollauszug (Quelle: Amazon)

Hast du dir wieder die Hand am Backofen verbrannt? Tut verdammt weh, oder? Ich kenne das. Daran ist wohl der Ofen schuld. Der bietet schließlich nicht genug Raum beim Herausholen des leckeren Kuchens oder der Pizza! Hab ich nicht recht? Einmal nicht aufgepasst und schon verbrennt man sich an der oberen Wand oder den Seiten die Griffel. Dabei ist die Lösung einfach wie auch genial: ein Teleskop-Vollauszug. So ein Teil macht die Bedienung total leicht. Damit kannst du verbrannte Finger vergessen! Lies hier, was dir so ein Auszug bringt und was beim Einbauen und Nachrüsten wichtig ist.

Verbrenn dich nicht – Nimm den Vollauszug!

Alte und günstige Öfen haben oft gar keinen Teleskopauszug. Dabei kann der das Kochen und Backen voll einfach gestalten! Ich behaupte, damit macht backen noch mehr Spaß! Ich verrate dir, was ein Teleskop-Vollauszug überhaupt ist und welche Hersteller sowas anbieten. Anschließend erfährst du, warum so ein Auszug die ideale Lösung für deine Küche ist. Weiterlesen

Gasgrill Vorteile gegenüber anderen Grillmethoden

Clatronic Gasgrill Vorteile

Clatronic Gasgrillstation (Quelle: Amazon)

Was gibt es Schöneres, als an einem lauen Sommerabend gemeinsam mit Freunden und Familie gemütlich auf der Terrasse oder im Garten zu sitzen und zu grillen? Unabdingbar für einen gelungenen Grill-Abend ist jedoch ein guter Grill. Vor dem Kauf stellt sich allerdings oft die leidige Frage, welche Art von Grill es denn werden soll. Holzkohle, Elektro, Gas oder gar doch ein Lavasteingrill? Welche Vor- und Nachteile gibt es und welche Art ist für mich geeignet?

Gasgrill oder Lavasteingrill?

Tepro Lavasteingasgrill Grillwagen Irvine

Tepro Lavasteingasgrill Irvine (Quelle: Amazon)

Zwar handelt es sich bei einem Lavasteingrill meist auch gleichzeitig um einen Gasgrill, da zum Erhitzen der Lavasteine in der Regel Gas als Energiequelle verwendet wird, doch es gibt auch andere Varianten, die elektrisch sind und daher mit Strom funktionieren. Außerdem erinnert ein Lavasteingrill in seiner Funktionsweise eher einem Holzkohlegrill, mit der großen Ausnahme natürlich, dass statt Kohlen Lavasteine unter dem Grillgut glühen und es braten. Und während die Hitze bei einem Holzkohlegrill nur grob geschätzt werden kann, kann im Gegensatz dazu die Temperatur der Steine mit einem Regler präzise eingestellt werden. Welche Vor-, beziehungsweise Nachteile bietet ein Lavasteingrill aber im Vergleich zu einem herkömmlichen Gasgrill?

Da der Lavasteingrill einige Vorteile aufweisen kann, gilt er mittlerweile als begehrtes Grillobjekt. Der wohl größte Pluspunkt der Lavasteine ist, dass sie die Wärme lange speichern und so Fisch, Fleisch oder Gemüse lange warmhalten. Zudem präsentieren sie eine sehr gleichmäßige Temperaturverteilung, das heißt, es gibt keine kälteren oder heißeren Stellen auf der Grillfläche.

Da in den meisten Fällen Gas von unten die Lavasteine erhitzt, gibt es keine offenen Flammen, was das Grillen sehr sicher macht. Und bei Elektromodellen fällt diese Gefahr sowieso von vornherein weg. Mit einem Elektrogrill lässt es sich zudem bei jedem Wetter grillen – egal, ob Sonnenschein oder Regen. Selbst im Inneren einer Wohnung lässt es sich ganz gefahrlos grillen.

Noch dazu ist er sehr schnell einsatzbereit: Einfach den Stecker in die Steckdose und los geht das Grillvergnügen! Viele Grillfreunde sind aber besonders vom Geschmack überzeugt, welchen ein Lavasteingrill dem Gegrillten verleiht und der dem beim Grillen mit Holzkohle recht nahe kommt. So können besonders Fisch oder auch Nachspeisen mit einem vollmundigen Aroma glänzen.

Doch im Vergleich zu einem herkömmlichen Gasgrill lassen sich auch einige Nachteile feststellen. So ist es vor allem bei den Elektromodellen gleich ersichtlich, dass man immer auf eine Steckdose angewiesen ist, die jedoch nicht in allen Fällen, beziehungsweise an allen Orten, vorhanden sein muss. Außerdem ist es sehr wichtig, die Steine regelmäßig und gründlich von heruntergetropften Fett zu reinigen, was unter Umständen einen nicht unerheblichen Aufwand bedeuten kann.

Zwar muss auch der Rost eines normalen Gasgrills gereinigt werden, doch der Pflegeaufwand für die Lavasteine ist in der Regel höher. Ein weiterer Vorteil des Gasgrills gegenüber einem Lavasteingrill ist auch die Tatsache, dass das Essen schneller verzehrfertig ist. Denn durch die niedrigere Temperatur erhöht sich auf den Steinen die Garzeit des Grillgutes.

Bei älteren Lavasteinen kann es außerdem zu Rauchentwicklung kommen, was bei einem Gasgrill nicht der Fall ist. Ohne Steine ist normalerweise auch das indirekte Grillen viel einfacher, da es unterschiedliche Flammen gibt, die einzeln reguliert werden können.

Gasgrill oder Holzkohlegrill?

Grillen auf dem Holzkohlegrill

Grillen auf dem Holzkohlegrill (Quelle: Pixabay.com Stux)

Diese Frage wird wohl ein ewiger Streitpunkt bleiben. Echte Grillfans schwören jedoch oft auf den einzigartigen Geschmack und die authentische Atmosphäre beim Holzkohlegrillen. So stellt das Grillen mit Holzkohle auch nach wie vor die beliebteste Methode in Deutschland dar. Doch auch das Grillen mit Gas hat mittlerweile viele Anhänger, da es einige Vorteile bietet. Ein großer Pluspunkt ist vor allem die schnelle Einsatzbereitschaft eines Gasgrills.

Während beim Kohlegrill erst einmal durchglühen muss und es mindestens eine halbe Stunde dauert, bis der Grill bereit ist, muss der Gasgrill nur angezündet werden und es kann sofort losgehen. Außerdem erzeugt ein Kohlegrill oft unangenehmen Rauch, der beim Grillen mit Gas nicht vorhanden ist. Tückisch kann unter Umständen auch die hohe Hitze sein, sodass man ständig ein Auge auf sein Grillgut haben muss, damit es nicht verkohlt, wogegen beim Gasgrill die Temperatur leicht zu regeln ist.

Und auch nach dem Grillen zeigt der Gasgrill eine Stärke: Seine einfache Reinigung. Muss man den Rost eines Holzkohlegrills oft mühsam schrubben, so wird diese Prozedur bei den meisten Gasgrills stark erleichtert.

Doch ein Gasgrill weist auch Schwächen gegenüber einem Kohlegrill auf. Dies beginnt bereits beim Kauf, denn Modelle, die mit Kohle beheizt werden, sind in der Regel um einiges billiger. Danach folgt der Aufbau, der bei einem Kohlegrill meist auch einfacher zu bewerkstelligen ist. Viele Geräte sind zudem sehr platzsparend.

Seine größte Stärke kann der Holzkohlegrill jedoch beim Grillen selbst ausspielen. Zwar entsteht, wie bereits erwähnt, Rauch, doch gerade dies, zusammen mit dem Knistern der Holzkohle, macht für viele Griller die richtige Atmosphäre gerade erst aus. Zudem erhält das Fleisch das ganz Besondere, typische Grillaroma. Für alle, die günstig mit dem Grillen einsteigen möchten, stellt diese Methode also immer noch die erste Wahl dar.

Gasgrill oder Elektrogrill?

Severin PG 1511 Barbecue-Elektrogrill

Severin PG 1511 Elektrogrill (Quelle: Amazon)

Ein Elektrogrill ist meist klein und kompakt. Genau wie der Gasgrill ist er nach dem Anschließen direkt einsatzbereit. Der hauptsächliche Vorteil eines Elektrogrills liegt darin, dass bei jedem Wetter gegrillt werden kann – zur Not bei Regenwetter auch in den eigenen vier Wänden. Außerdem ist es eine sehr sichere Grillmethode, da nicht mit offenem Feuer oder Gas gearbeitet werden muss. Allerdings ist ein Gasgrill einem Elektrogrill in vielen Punkten überlegen.

Die wohl größte Schwäche des Elektrogrills besteht wohl darin, dass man immer auf eine Steckdose angewiesen ist, die vor allem draußen jedoch natürlich nicht immer vorhanden ist. Zwar sind die Modelle meist kompakt, doch dadurch bietet sich natürlich gleichzeitig auch weniger Platz für das Grillgut.

Gasgrills dagegen bieten oftmals Platz für das Grillen mit einer größeren Gruppe und außerdem können viele Gasgrills verschiedene Garmethoden. So lässt sich nicht nur Fleisch direkt grillen, sondern auch Hähnchen, Fisch, Gemüse und eventuell sogar Soßen und Beilagen lassen sich alles auf einem Gerät zubereiten, wodurch so mancher Gasgrill eher an eine Outdoor-Küche erinnert.

Großes Manko beim Elektrogrill: Richtiges Grillfeeling möchte nicht aufkommen. Das Fazit lautet deshalb: Herkömmliche Elektrogrills mit Wasserschale haben nicht viel mit BBQ zu tun. Grillbegeisterte sollten sich daher in jedem Falle für einen Gasgrill entscheiden.


Der Kohlegrill mit Aktivbelüftung: Schnell, Leicht, Praktisch

Lotus Holzkohlegrill mit Lüfter

Lotus Holzkohlegrill mit Lüfter (Quelle: Amazon)

Grillen mit Holzkohle könnte so schön sein, wenn´s nicht immer ewig dauern würde, bis man endlich essen kann, und dann dieser Qualm! Das hört man immer wieder. Für alle die genau so denken gibt´s gute Nachrichten. Der mobile, fast rauchfreie Holzkohlegrill ist da. Bei Amazon hab ich den gefunden.

Der Holzkohlegrill mit Lüfter löst alle Probleme. Endlich kein Zoff mehr mit Nachbarn oder Vermieter Degen Geruchsbelästigung und Brandgefahr, den Grill verbietet keiner. Schluss mit dem ewigen Anfeuern und dusslig rum stehen oder sitzen, vielleicht noch mit der Luftpumpe rein ins Feuer, bis es endlich brennt. Das ist jetzt vorbei.

Mit dem belüfteten Holzkohlegrill geht´s jetzt viel einfacher und schneller. Die Kohle ist nach vier bis fünf Minuten durchgeglüht, nicht erst nach einer Stunde wie beim Normalen. Wenn der Rost heiß ist, können schon in 10 Minuten die ersten leckeren Steaks, Bratwürste oder Geflügelteile runter genommen und gegessen werden. Weiterlesen

14 Dinge, die du niemals in die Mikrowelle stecken solltest

Diese Dinge gehören nicht in die Mikrowelle

Mikrowellen sind super praktisch und viele können sich ein Leben ohne Strahlenofen garnicht mehr vorstellen. Aber es gibt bestimmte Lebensmittel und Gegenstände die man nicht in der Mikrowelle erhitzen sollte. Jeder weiß z.B., dass man Metall nicht in die Mikrowelle stecken darf, bei manchen Dingen übersieht man schnelldas Metall dran ist. Hier erfährst du welche Sachen nicht in die Mikrowelle gehören bzw. wobei du vorsichtig sein solltest.

 

1) Eier

Eier
Sollte man versuchen, ganze Eier in der Mikrowelle hart zu kochen, wird man ein blaues Wunder erleben und hinterher lange die Mikrowelle putzen müssen. Die energiereichen elektromagnetischen Wellen erhitzen die Flüssigkeit im Ei in kürzester Zeit so stark, dass es sich rasend schnell ausbreitet, was die Eierschale nicht halten kann und diese dann EXPLODIERT. Es gibt natürlich möglichkeiten Spiegelei, Rührei oder poschierte Eier in der Mikrowelle herzustellen, aber auf dem Herd ist das viel einfacher und meist sogar schneller.

 

2) Papiertüten

Papiertüten bei Amazon

Tüten aus Papier gehören nicht in die Mikrowelle. Das hat mehrere Gründe. Zum einen können im Papier gefährliche Inhaltsstoffe enthalten sein, welche durch das erwärmen in der Mikrowelle ausgasen können. Zum anderen kann die Papiertüte schlicht und einfach anfangen zu brennen. Durch die Mikrowellenstrahlen können teile der Tüte so heiß werden, dass sie anfängt zu brennen.

Weiterlesen

Schnelle Hilfe gegen Schimmel in der Küche

Champignons hinterm Kühlschrank, Shitake und Pfifferlinge auf Schänken und Steinpilze an der Wand; …  Gegen so Pilze hätte kaum jemand etwas. Aber leider haben viele Probleme mit Schimmelpilzen an Küchenwänden, Decken und sogar Möbeln. Grundsätzlich ist das natürlich ekelig, vielleicht riecht es auch muffig und bei jedem Lufthauch gelangen Millionen Schimmel-Sporen in die Atemluft auf der suche nach neuen Beisiedlungsorten. Oh, .. eine Lung, feucht✓ warm✓ super Nährboden✓ … und du wunderst dich wieso du dauernd krank bist? Auf Dauer besteht auf jeden Fall Gesundheitsgefahr. Noch beängstigender ist, dass sichtbarer Schimmel nur die „Fruchtkörpern“ also Blüten der Schimmelpilze sind. Das winzig kleinen Pilzfäden die schon lang vorher gewachsen sein könnten, sind meist kaum sichtbar. Pilze können aber nur prächtig wachsen wenn es dauerhaft schön feucht ist. Dein anscheinend „plötzliches“ Schimmelproblem ist also das Ergebnis einer Wochen bis Monate langen Entwicklung.

Was tun? Gammelige Lebensmittel kann man sofort im Müll entsorgen, aber was kann man machen wenn die Wände schimmeln? Bei dem Anblick von so einer Schwarz-Schimmel Wand bekomme ich sofort ein unsauberes Gefühl und versuche so flach zu atmen wie ich nur kann, um nicht zu viel Sporen ein zu atmen. Viele Mieter informieren sich direkt über Mietminderung bzw. fragen sich wer die Kosten für die Beseitigung trägt. Vorsicht, genau so wie Übergewicht, sind Schimmelpilze oft selbst verursacht. Nur in wenigen Fällen kann man eindeutig den Vermieter verantwortlich machen. Zum Glück ist Schimmel aber im Gegensatz zum dicken Bauch einfacher zu beseitigen. Nein, mit Canesten Fußpilz-Creme geht es nicht und auch viele im Baumarkt erhältliche Mittel bringen langfristig nix und sind zudem nicht besonders Gesund.

Tipp: Mach erst mal Fotos, damit du später noch weißt wo die Pilze waren. Und zur Dokumentation falls du doch etwas von deinem Vermieter erstattet bekommst.

Vielleicht hast du schon einige Mittel probiert oder ein Giftpanscher beauftragt, nur um dann fest zu stellen, dass der Schimmel nach kurzer Zeit munter weiter wuchert. Denk mal drüber nach, alle Fungizide müssen Wasserlöslich sein damit sie in den Pilz eindringen können. Da meist zu viel Wasser das Hauptproblem ist, werden die giftigen Pilz-killer verwässert, bis der Schimmel sie als Nahrung benutzen kann. Keine sorge, hier erfährst du wie du selbst den Schimmel dauerhaft entfernen kannst:

  1. Ursachen dauerhaft abstellen – in der Wüste wachsen keine Pilze
  2. Pilze killen und Flecken entfernen – Spiritus bissl Wasser und Spüli
  3. Für immer Pilzfrei – Feuchte im Blick

Weiterlesen