Allesschneider Test

ritter Allesschneider E 16

ritter Allesschneider E 16 » Infos & Preise (Amazon)

Feine Salamischeiben, hauch dünn geschnittener Speck und Schinken, aber auch Brot und Käse sind mit einem Allesschneider im Nu aufgeschnitten und erfreuen Sie und Ihre Gäste.

Besonders wenn regelmäßig Brote für die ganze Familie zubereitet werden, ist eine Brotschneidemaschine super. So wird das Brot frisch aufgeschnitten und trocknet nicht so schnell aus. Aber auch der Aufschnitt schmeckt frisch geschnitten um so besser als fertig abgepackt.

Gute Allesschneidemaschinen von Bosch und Siemens gibt es bereits ab 25 Euro. Mit die besten Schneidemaschinen gibt es von Ritter für ca. 65 Euro.
=> Allesschneider Bewertungen und Preise vergleichen

Allesschneider Varianten

Siemens MS42006N Allesschneider

Siemens Allesschneider » ab ca. 24,99€ (Amazon)

Vom handbetriebenen Kubelschneider, über klappbaren Brotschneidemaschinen aus weißem Kunststoff bis hin zum Vollmetallschneider im edlen Edelstahl-look ist alles erhältlich. Ab ca. 25 Euro geht es in der untersten Preisklasse aber von renomierten Herstellern wie Siemens und Bosch los, nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Profi-Aufschnittmaschinen kosten schon mal über 500 Euro, für den Haushalt sind man aber Geräte bis ca. 100 Euro völlig ausreichend. Auch an die Linkshänder wurde gedacht und so sind auch einige Linkshänder-Allesschneider am dem Markt.

Jupiter Hand-Allesschneider

Jupiter Hand-Allesschneider » ab ca. 85€ (Amazon)

Viele moderne Brotschneidemaschinen haben zwar bereits einen relativ leisen Motor aber manche kann selbst das stören. Auch möchte nicht jeder abhängig vom Strom sein. Wer lieber einen absolut leisen Allesschnider im Retro-Look möchte sollte sich einen Kurbel-Allesschneider kaufen.

Hochwertige Hand-Brot und Wurstschneider kosten allerdings mehr als gute elektrische Modelle, dafür machen sie auch optisch einiges her.
=> Hand-Allesschneider Modelle und Preise

 

Bekannte Allesschneider Hersteller

Allesschneider Qualitätsmerkmale

Bosch MAS4201N Allesschneider

Bosch Allesschneider » ab ca. 25 € (Amazon)

Im Allesschneider Test von Stiftung Warentest (12/2008) mussten die Schneidmaschinen sich im Aufschneiden von Brot, Salami, Schinken, Carpaccio und Gauda beweisen. Die Einfachheit der Handhabung wurde durch die Punkte einstellbare Schnittbreiten, Reinigen und Gebrauchsanleitung ermittelt.

Auch der Sicherheitsaspekt wurde eingehend unter die Lupe genommen, Allesschneider Testsieger verfügen über einen Einschalt- und Fingerschutz und sind stabile und standfeste Geräte. Viele Schneidemaschinen verfügen über rutschfeste Gummi-Füße oder sogar Saugnäpfe. Leise Betriebsgeräusche und eine hochwertige Verarbeitung sind ebenso wichtige Qualitätsmerkmale. Bei einigen Aufschnittmaschinen berichten Nutzer vor der ersten Benutzung über viel Schmierfett an der Schneide. Also sollte man das Schneideblatt erst mal gründlich reinigen bevor man damit Lebensmittel schneidet.

Viele möchten einen klappbaren Allesschneider, der platzsparend verstaut werden kann. Laut meiner eigenen Erfahrung ist die Brotschneidemaschiene sowieso dauernd aufgeklappt, daher ist es meist besser wenn weniger bewegliche Teile am Gerät sind. Wer nicht überall Krümel auf der Arbeitsplatte bzw. dem Tisch möchte, sollte sich überlegen die Schneidemaschine auf ein Tablett zu stellen.

 

Allesschneider Testsieger und Empfehlungen

Bosch Metall-Allesschneider

Bosch MAS 9101N Allesschneider » ab ca. 108€ (hier)

Testsieger bei Stiftung Warentest (12/2008) wurde der Allesschneider von Bosch MAS 9101. Die teuerste Maschine (ca. 110€) im Test schneidet als einzige alle Lebensmittel gut bis sehr gut und ist auch in punkto Sicherheit ein Spitzenreiter. Nur mit Daumen und Zeigefinger gleichzeitig lässt sich die Maschine starten und eine Messerabdeckung schützt die Finger zusätzlich. Saugfüße machen den Bosch Allesscheider zudem noch äußerst standfest. Andere Aufschnittmaschinen von Bosch gibt es bereits ab 25€ (siehe hier).

 

ritter Allesschneider contura 3

ritter Allesschneider contura 3 » ab ca. 130€ (hier)

Das ETM Testmagazin (9/2010) verleiht dem Allesschneider ritterwerk contura3 den Titel Testsieger. Ein Wellenschnittmesser mit polierter Schneide sorgt bei dieser Schneidmaschine für hervorragende Ergebnisse beim Scheiden von hauchdünnen Schinkenscheiben und auch Krustenbrot ist kein Problem. Solide Verarbeitung und die Vollmetallausführen machen den Ritter Allesscheider zum Testsieger.

Ein Favorit der Amazon Kunden ist der Graef Futura F1 Allesschneider. Diese Vollmetallschneidmaschine verfügt in Bezug auf Sicherheit über eine Anschlagverriegelung, eine Schaltersperre und einen Safety Verschluss. Auch die Reinigung geht dank der abnehmbaren Messerkassette relativ schnell.

Ritter kann mit seinem Modell Serano 7 auch den Allesschneider Testsieg der Zeitschrift „Haus und Garten Test“ (6/2011) für sich verbuchen. Beste Schnittergebnisse bei Schinken, Fleisch und Wurst erzielt das mitgelieferte Schinkenmesser, aber auch das Wellenschliffmesser meistert mühelos z.B. Krustenbrot.

Neben Testberichten von Magazinen ist es oft jedoch auch sinnvoll zu lesen was reale Kunden über die einzelnen Allesschneidemaschinen sagen, am einfachsten geht das bei online Shops wie z.B. Amazon => siehe hier. Oft kann man die Geräte dort auch günstig kaufen.

Allesschneider Fazit

Familien und Genießer, die auf den Genuss von feinem Schinken nicht verzichten wollen, sind mit einer guten Aufschnittmaschine sicher gut beraten. Die Investition wird sich lohnen, wenn man anstatt des teuren Aufschnitts die Lieblingswurst gleich mal in günstigeren Stangen kaufen kann. Und natürlich braucht man sich mit einem eigenen Allesschneider im Haus nie mehr über die Wurstverkäuferin ärgern, die den Schinken wieder zu dick aufgeschnitten hat.

Auch mag vielleicht jedes Familienmitglied eine andere Brot dicke, mit einer guten Brotschneidemaschine ist das kein Problem.

=> alle Allesschneider Bewertungen lesen

Zubehör für Brot & Aufschnitt: