Sicherheit in der Küche – Unfallgefahren vermeiden

In der Küche gibt es viele Unfallgefahren. Mit dem Küchenmesser oder der Küchenreibe kann man sich schneiden. Beim Kochen, Backen und Grillen gibt es immer die Gefahr sich zu verbrennen. Küchenbrände gehören für die Feuerwehr zum Alltag. In der Gastronomie passieren dagegen ca. 20% der Unfälle durch ausrutschen. Deshalb habe ich mal einige Unfallgefahren und Vermeidungsstrategien zusammengefasst.

Schneiden

Küchen SchnittschutzhandschuheBeim schneiden und schälen mit dem Messer kann man sich schnell mal schneiden. Durch Routine wird man unvorsichtiger und schwups ist das Messer im Finger. Zum schälen ist deshalb ein Sparschäler zu empfehlen aber wenn dann doch mal die Fingerkuppe im weg ist kommts auch zum Unfall. Immer gefährlich sind Küchenreiben. Man möchte ja keine großen Reste übrig haben und dann wird schnell mal bis unter die Haut gerieben.

Aber wieso Schnittverletzungen in Kauf nehmen wenn es einen einfachen Schutz gibt? Gute Schnittschutzhandschuhe gibt es schon für unter 10 €. Damit sind alle Finger einer Hand vor Schnittverletzungen geschützt.

Schnittschutzhandschuhe für die Küche

 

Verbrennungen

Grill- und OfenhandschuhVerbrennungen sind eine weitere häufige Unfallursache in der Küche. Pfannen, Backbleche und Bräter werden sehr heiß. Auch zum kurz mal verschieben sind diese oft zu heiß. Beim Grillen kommt es jedoch auch regelmäßig zu Brandwunden. Traditionell gibt es um heiße Gegenstände anzufassen dicke Ofenhandschuhe. Heutzutage gibt es auch einige Modelle aus Silikon.

Wer keine Lust hat altmodische Ofenhandschuhe zu benutzen und auch alle Finger benutzen möchte um mit heißen Gegenständen zu hantieren sollte sich mal die Grillhandschuhe im Bild anschauen. Laut Kundenbewertungen kann man damit sogar auch mal schnell glühende Kohlen anfassen. Sie sehen natürlich auch viel cooler aus als die altmodischen Ofenhandschuhe.

Ofen- und Grillhandschuhe

 

Rauchmelder

Ei RauchmelderViele Hobbyköche bleiben nicht immer am Herd stehen wenn sie etwas kochen. Es gibt 1001 Gründe wieso man mal den Herd unbeaufsichtigt lässt. Plötzlich steht dann womöglich die Küche in Brand. Auch ein Schmorbrand im Toaster oder Wasserkocher können Brände verursachen.

Ich selbst habe mal aus versehen Aufbackbrötchen statt mit der Backfunktion mit der Mikrowellenfunktion meiner Mikrowelle zubereiten versucht während ich duschen gegangen bin. Mein Rauchmelder hat mich schnell über diesen Fehler informiert bevor ein Feuer ausgebrochen ist. Rauchmelder helfen also Brände zu verhindern oder zumindest schnell genug auf Probleme aufmerksam zu machen bevor die ganze Küche in Flammen steht. Wer ein Gasherd besitzt sollte am besten auch ein Gasmelder besitzen.

Rauchmelder gibts hier

Gasmelder für alle gängigen Gase

 

Feuerlöscher und Löschdecke

ABUS Feuerlöschspray für die KücheWenn einmal ein Feuer ausgebrochen ist benötigt man so schnell wie möglich ein Löschmittel. Viele denken zunächst an Wasser aber bei Fett- und Elektrobränden ist Wasser sehr gefährlich. Sehr gut ist ein normaler Pulver- oder CO2 Löscher. Allerdings ist dann die Küche und womöglich die Wohnung voll Pulver. In kleinen Küchen kann ein CO2 Löscher zu Erstickungsgefahr führen. Meine Favoriten sind die kleinen Schaum Löschsprays. Ein Löschdecke kann beim Pfannenbränden aber auch schnell und einfach das Feuer löschen. Auf jeden Fall sollte man natürlich eine Versicherung abgeschlossen haben die im Brandfall zahlt. Direktversicherungen sind zwar günstig, zahlen aber leider auch erst wenn man einen Anwalt bemüht hat das Geld ein zu klagen.

Feuerlöscher, Löschsprays, Löschdecken

 

Stürze

Sicherheitsschuhe für die KücheNur der Vollständigkeit halber. In der Gastronomie gehören Stürze in der Küche zu den häufigsten Unfallursachen. Deshalb sind Sicherheitsschuhe mit einer anti-rutsch Sole Pflicht.Auch wenn mal etwas scharfes auf den Boden fällt oder auch mal heißes Fett sollten die Füße durch gutes Schuhwerk geschützt sein. Im Privathaushalt wird das oft nicht so ernst genommen aber theoretisch sollte man auch in der eigenen Küche feste Schuhe tragen.

Küchen-Sicherheitsschuhe

 

Verhalten

Digitaler Küchentimer bzw KüchenuhrViele Unfälle passieren natürlich durch nachlässiges Verhalten. Mit der richtigen Arbeitstechnik lassen sich Unfälle vermeiden. Mit dem Messer sollte man z.B. immer von sich weg schneiden. Aber hier alle sicheren Arbeitstechniken aufzuzählen wäre zu umfangreich.

Was mir persönlich sehr hilft wenn ich etwas koche und nicht die ganze Zeit am Herd stehen möchte ist mein digitaler Küchentimer (siehe Bild). Besonders auch wenn etwas im Backofen ist hockt man ja nicht die ganze Zeit davor und passt auf. Mit diesen kitschigen drehbaren Küchenweckern habe ich sehr häufig schlechte Erfahrungen gemacht. Die Zeit lässt sich nicht exakt einstellen und ab und zu klingeln sie garnicht.

Küchentimer

 

Hausapotheke

HausapothekeWenn doch mal ein Unfall passiert sollte die Hausapotheke dafür gerüstet sein. Das Minimum für jeden Haushalt sollte ein Auto-Verbandskasten sein. Vorteilhaft sind aber auch ein Wunddesinfektionsspray, Pflaster in verschiedenen Größen und eine Gel gegen Verbrennungen. Eine generelle Wund- und Heilsalbe ist natürlich auch gut. Tabletten gegen Schmerzen können auch Sinn machen.

Um alle Hausapotheken Utensilien immer griffbereit zu haben ist ein Apothekenschrank oder eine Hausapotheken-Box empfehlenswert.

→ Hausapotheken Produkte

 

Fazit:

Wo gehobelt wird da fallen Späne und wo gekocht wird kann immer mal was passieren. Wer gut gerüstet und vorbereitet ist kann aber schlimme Unfälle vermeiden und kann mit kleinen Unfällen gut umgehen.