Zaubern mit dem Mikrowellen Kochtopf

Mikrowellen KochbuchZum Auftauen oder Erwärmen wird gerne die Mikrowelle verwendet. Doch wenn es um die Zubereitung so mancher Lebensmittel oder einer leckeren Speise geht, wird die Mikrowelle komplett unterschätzt. Viele sind der Meinung, dass eine Reihe von Nahrungsmitteln nicht mikrowellentauglich sind.

Wer es mal probiert, wird staunen wie schnell und unkompliziert sich herrliche Speisen mit dem Mikrowellen Kochtopf zaubern lassen. Selbst gemachte Kartoffelchips, Popcorn oder Speck können dank Mikrowelle jederzeit ganz frisch zubereitet werden und schmecken knuspriger als aus der Pfanne oder dem Backrohr. Schweinefleisch, Huhn und Fisch sind für die Mikrowelle gut geeignet. Ein Hackbraten ist in ungefähr sechs Minuten fertig, Kartoffeln sind in nur sieben Minuten fertig gekocht. Wer auf gesunde Ernährung achtet, dem kommt die Mikrowelle zu Gute. Die kommt nämlich ohne Fett aus.

Darüber hinaus bietet die Mikrowelle viele Vorteile, denn neben der Tatsache das man nicht die ganze Zeit am Herd stehen und aufpassen muss, wie es üblicherweise bei vielen normal gekochten Gerichten der Fall ist, ist Mikrowellen kochen eine sehr vitaminschonende und fettarme Alternative seine Gerichte zuzubereiten, die neben großartigen Geschmack auch noch sehr gesund ist.

Gemüse & Co. in der Mikrowelle kochen

Nicht nur Kartoffeln, Reis oder Nudeln eignen sich hervorragend, um sie in der Mikrowelle zu kochen, sondern lässt sich auch Gemüse jeder Art ohne Einschränkungen im richtig gewählten Mikrowellengeschirr problemlos garen. Dabei gibt es nur ein paar wenige Dinge zu beachten, so sollte bei Gemüse kein Wasser dazugegeben werden, denn Gemüse wird vorzugsweise in seinem eigenen Saft gegart und sollte keinesfalls vor dem Garvorgang gesalzen werden.

Um einen schonenden Garvorgang zu gewährleisten, sollte die Leistung der Mikrowelle 600 Watt nicht übersteigen. So kann um ein einfaches Beispiel zu nennen Blumenkohl bei einer maximalen Leistung von 600 Watt bei 5 bis maximal 6 Minuten fertig gegart werden, ohne den Verlust wertvoller Vitamine in Kauf nehmen zu müssen.

Fleisch in der Mikrowelle garen

Mikrowellen KochtopfIm Mikrowellenkochtopf kann man auch Fleisch im Handumdrehen garen. Der Mikrowellen Kochtopf sollte so gewählt werden, dass er nicht viel größer ist als das zu garende Stück Fleisch. Der Braten wird vor dem Garvorgang in der Mikrowelle nach Belieben gewürzt, um im Anschluss eine tolle Soße zu dem Braten zu erhalten, kann praktischerweise zum Würzen eine Marinade dienen, so hat man gleich zwei Arbeitsvorgänge in einem und muss sich um eine köstliche Soße keine Gedanken mehr machen.

Der Braten wird jetzt für lediglich 40 Minuten, wobei das von dem Gewicht des zu garenden Stückes Fleisch variiert, bei 700 Watt gegart. Dieser Wert würde einem 2,5 kg großen Stück Fleisch entsprechen. Ein Braten, wie er leckerer nicht sein könnte, durch Dampf gegart schnell und einfach gezaubert im Mikrowellen Kochtopf.

Reis in der Mikrowelle kochen

Reis kochen ist gar nicht so einfach wie es sich manche vorstellen. Selbst unter guten Köchen gibt es manchmal Diskussionen darüber. Ob Langkornreis, Wildreis oder Kochbeutelreis, mit Wasser oder Brühe übergossen, der Reis darf nicht klebrig aber auch nicht zu hart sein. Die Gefahr, dass der Reis beim Kochen anbrennt ist relativ groß, deshalb darf nie auf das regelmäßige Umrühren vergessen werden. Das geht aber einfacher: Zwei Tassen Wasser, eine Tasse Reis und etwas Salz in den Kochtopf und dann in die Mikrowelle. 600 Watt einstellen und fünfzehn Minuten später ist der Reis perfekt. Gelingt immer und spart im Vergleich zum Herd auch Energie.

Nudelpfanne in der Mikrowelle

Wie wäre es mit einer italienischen Nudelpfanne? Nudeln, Sahne, Salz, Pfeffer, Schinken, Spinat, kleine Tomatenstückchen und Kräuter nach Belieben in den Topf geben und bei 600 Watt zehn Minuten kochen lassen. Kurz umrühren und nochmals für zehn Minuten eingeschaltet lassen.